Händels „Agrippina“ live aus der Met-Opera

  • geschrieben von 
Archivfoto (© metopera.org) Archivfoto (© metopera.org)

Habsucht, Macht, Betrug und Verrat: Das sind Themen, die auf allen Ebenen des Lebens – ob in der Politik, am Arbeitsplatz oder im Kreis von Freunden und Familie – präsent sind. Wie zeitlos diese Probleme außerdem sind, zeigt die Oper „Agrippina“ von Georg Friedrich Händel auf, deren Handlung auf der antiken römischen Mythologie basiert. Am morgigen Samstag (29.2.) wird eine Neuinszenierung des Werkes aus der Metropolian Opera New York live mit griechischen Untertiteln in die Konzerthallen von Athen und Thessaloniki übertragen.

Wo: Megaron Mousikis, Vassilissis Sofias, 115 21 Athen

       Thessaloniki Concert Hall, 25is Martiou, 546 46 Thessaloniki

Wann: 19.55 Uhr

Mehr Informationen

(Griechenland Zeitung / fg)

Nach oben