Schönheit ist eine der treibenden Kräfte in der Entwicklung des Menschen, seiner Kunst und Kultur. Seit Anbeginn der Zeit strebt er nach Schönheit und dem damit unmittelbar verbundenen Aspekt der Perfektion. Die antiken griechischen Völker schufen Kunstobjekte, die über 2.000 Jahre später immer noch als das Maß der Dinge gelten.

Freigegeben in Ausgehtipps
Donnerstag, 22. Januar 2009 15:20

Tageszeitung bringt Kunstgeschichtsbände heraus

Griechenland / Athen. Die Tageszeitung „Eleftheros Typos" hat am Mittwoch ihre mehrbändige Publikation unter dem Titel „Griechisches Museum" (Ellinomouseion), die die Entwicklung der griechischen Kunst behandelt, vorgestellt. Herausgeberin Jianna Angelopoulou sagte, die Publikation „schildert die Inspiration und Kreativität jener Menschen, deren Arbeit und Werke einem großen Teil unserer Geschichte und Kultur ihren Stempel aufgedrückt haben". Auf 1 600 großformatigen Seiten mit über 2.000 Fotografien zeigt die Sammlung in zwölf Bänden die Arbeit von griechischen Künstlern aus allen Jahrhunderten.
Freigegeben in Kultur