Kompoloi: Eine Frage nach dem Klang des Lebens

Sobald man den Laden im Athener Zentrum betritt, fühlt man sich direkt in eine andere Epoche versetzt: Alte, stilvolle Möbel zieren den Raum – und vor allem Kompologia, viele, viele Kompologia: Die „Rosenkränze“ der Griechen. Heutzutage hat das griechische Kompoloi nichts mehr mit dem Gebet zu tun und wird von allen Gesellschaftsschichten, unabhängig vom Alter, benutzt. Jung oder Alt, Männer oder Frauen: ganz egal, das Kompoloi ist in Griechenland „in“.

Über die Geschichte des Kompoloi, seine Materialien, was es mit dem „Papas“ auf sich hat und Vieles mehr können Sie im Interview mit einer Kompoloi-Expertin in unserem Griechenland Journal Nr. 4 lesen.

Fotos © Griechenland Zeitung / Jan Hübel



















Nach oben