Fischerboote und Pelikane auf dem Kerkini-See

Der Kerkini-See im Norden Makedoniens gilt als einer der schönsten im Land. Etwa 40 Kilometer nördlich von Serres gelegen bietet das von der Ramsar-Konvention als Nationalpark deklarierte Gebiet atemberaubende Flora und Fauna.

Als eines der wichtigsten Feuchtbiotope in Griechenland wurden hier schon 30 verschiedene Arten von Süßwasserfischen und mehr als 300 Arten von Vögeln gesichtet, u. a. Krauskopfpelikane. (Griechenland Zeitung / gk)

Fotos: © Eurokinissi








Nach oben