Tausende Blitze an sommerlichen Tagen in Griechenland

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

In der Nähe von Korinth auf der Peloponnes ist am Dienstag ein 37jähriger Landwirt durch einen Blitzschlag ums Leben gekommen. Allein an diesem Tag (18.6.) wurden in ganz Griechenland 6.500 Blitze vom Blitzdienst der Athener Sternwarte „Zeus“ registriert. In Attika, wo sich die griechische Hauptstadt befindet, wurden 560 Blitze erfasst.

Trotz hoher Temperaturen von bis 34 Grad kam es am Dienstag in Griechenland nicht nur zu Gewittern, sondern auch zu Hagelschlägen. In einigen Athener Stadtteilen und Vororten sind durch einen kurzzeitigen Regenguss zahlreiche Straßen überschwemmt worden; es kam zu Verkehrsproblemen.
Bereits am Montag (17.6.) war es vor allem in Arkadien (Peloponnes) sowie in Attika zu heftigen Regenfällen und Gewittern gekommen. An diesem Tag wurden mehr als 4.200 Blitze gezählt.
Während eines Gewitters am Sonntag sind innerhalb von nur zwölf Stunden sogar 10.000 Blitze registriert worden. (Griechenland Zeitung / eh)

 

Nach oben