Login RSS

Pilot der Luftwaffe tödlich über der Ägäis verunglückt

  • geschrieben von 
Griechenland/Athen. Tot geborgen wurden gestern Abend von einem türkischen Kriegsschiff in internationalen Gewässern der Pilot eines F-16 Kampffliegers der griechischen Luftwaffe. Die Maschine war während eines nächtlichen Übungsfluges in der Ägäis um 19.41 Uhr vom Radarschirm verschwunden. Der Absturz der Maschine ereignete sich bei dem Inselchen Psathoura, nördlich der Sporaden-Insel Alonissos.
os. Die Leiche des 35jährigen Piloten wurde per Hubschrauber zur Autopsie in ein Militärkrankenhaus transportiert. Die Ursachen für den Absturz sind noch nicht geklärt. Sein Beileid für die Hinterbliebenen brachte u.a. Staatspräsident Karolos Papoulias zum Ausdruck. Copyright: Griechenland Zeitung

Nach oben

 Warenkorb