Seit dem gestrigen Mittwoch wurden fünf weitere Fälle des H1N1-Virus in Griechenland der Öffentlichkeit bekannt gegeben. Zwei der Personen sind aus Argentinien aus nach Griechenland gereist. Drei weitere aus den USA. Im Krankenhaus von Larissa konnte das Virus bei einer 33-jährigen Mutter und ihrem 26-Monate alten Sohn identifiziert werden. Die beiden sind kürzlich aus den USA aus gereist und halten sich seither in der nordgriechischen Stadt Larissa auf.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Die Zahl der in Griechenland mit dem H1N1 Virus Infizierten steigt rapide. Am heutigen Montag berichtet die griechische Presse von bereits 20 Erkrankten. Bei den meisten Erkrankten handelt es sich um Touristen, die bereits mit dem Virus nach Griechenland eingereist sind, oder um Griechen, die nach einem Auslandsaufenthalt in ihr Heimatland zurückgereist sind. Ein elf Monate altes Baby ist der erste Fall, der sich in Griechenland selbst angesteckt hat.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Die Anzahl der Erkrankten an dem neuen H1N1-Virus summiert sich in Griechenland nun auf insgesamt 12. Am gestrigen Donnerstag wurde der achte Fall bekannt gegeben. Es handelt sich um eine 37-jährige Kanadierin. Heute Morgen wurden weitere vier Fälle der Presse bekannt gegeben.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der siebte Schweinegrippefall in Griechenland wurde gestern bekannt gegeben. Es handelt sich um eine 28-jährige Frau, die aus Boston angereist ist. Die Frau wird im speziell für Seuchenbekämpfung ausgerüsteten Athener Seismanoglio-Krankenhaus behandelt. Bereits am Dienstag war ein 24-Jähriger Student in dasselbe Krankenhaus eingeliefert worden.
Freigegeben in Politik
In Griechenland wurde am Dienstagabend der sechste Fall des H1N1-Virus, der so genannten Schweingrippe, bestätigt. Bei dem Erkrankten handelt es sich um einen 24-Jährigen, der am Sonntag von London aus nach Athen gereist ist. Der Student befindet sich zurzeit im Athener Seismanoglio-Krankenhaus. Das Gesundheitsministerium betonte, dass die weiteren fünf bisher bekannt gewordenen Fälle von Schweinegrippe erfolgreich behandelt werden konnten. Alle fünf betroffenen Personen konnten inzwischen vollkommen genesen nach Hause entlassen werden.
Freigegeben in Politik
Seite 27 von 27