Auf der Insel Santorini in den Kykladen wurde ein toter Pottwal angespült. Todesursache ist Entzündung des Bauchfells gewesen: Im Magen des Tieres fanden Wissenschaftler 30 Kilogramm Müll und Plastik.

Freigegeben in Chronik

Der Tierfilmer Thomas Behrend macht sich auf nach Griechenland, um Pottwale zu filmen. Dort trifft er den Wissenschaftler Alexandros Frantzis, der seit Jahren die Pottwale im Mittelmeer erforscht. Filmaufnahmen von den Säugern gibt es bisher kaum. Etwa 200 Tiere leben noch heute im westlichen Mittelmeer. Doch Thomas Behrend hat noch ein weiteres Ziel für seine Aufnahmen im Mittelmeer: Die Mönchsrobbe.

Freigegeben in TV-Tipps
Donnerstag, 22. Oktober 2015 11:38

Tv-Tipp: Pottwale – Giganten im Mittelmeer

Pottwale sind die größten Raubtiere der Erde. Ihr Jagdgebiet sind die Tiefen der Ozeane und: das Mittelmeer! Obwohl schon die alten Griechen von den Pottwalen wussten, waren die Meeresriesen des Mittelmeers über Jahrtausende vergessen.

Freigegeben in TV-Tipps