Login RSS

Griechenland Zeitung - Nachrichten / Kultur / Melanie Schuemer

Melanie Schuemer

„#OnAthens“ – Kunstprojekt unter freiem Himmel

  • Freigegeben in Kultur

Athen ist nicht nur Geburts- und Heimstätte vieler antiker Kunstwerke, die griechische Metropole ist auch in der Gegenwart bekannt für ihre lebendige Kunstszene. In der ungerechtfertigt als Betonwüste verschrienen Hauptstadt wimmelt es von kreativen Menschen, die Häuserfassaden als Leinwände nutzen und die Straßen der Stadt zu beeindruckenden Galerien unter freiem Himmel werden lassen. Diesen Schöpfungen widmet sich in der Reihe „#OnAthens“ die Onassis Foundation. Den Anfang macht „Der Kuss" von Ilias Papailiakis, der auf dem Avdi-Platz die Fassade eines mehrstöckigen Hauses schmückt.

„Kotzambassis von Kastropyrgos“ – Digitale Vorstellung des griechischen Nationaltheaters

  • Freigegeben in Kultur

Anlässlich des 200. Jubiläums der griechischen Revolution wird das Nationaltheater auf seiner digitalen Bühne eine Inszenierung des „Kotzambassis von Kastropyrgos“, aus der Feder eines der bedeutendsten Schriftsteller der griechischen Moderne, M. Karagatsis (1908-1960), präsentieren. Gleichzeitig feiert das Nationaltheater mit der Vorstellung den Welttheatertag am 27. März. Regie führt Dimitris Tarlow, bekannter Theaterregisseur und Enkel des Autors, der seit einigen Jahren die Werke seines Großvaters mit großem Erfolg auf Griechenlands Bühnen bringt.

Amalia stammte aus Oldenburg

  • Freigegeben in Chronik

Wussten Sie schon, dass Griechenlands erstes Königspaar der Neuzeit nahe der Nordsee geheiratet hat? – anno 1838. Der Wittelsbacher Otto war König der Griechen geworden und brauchte eine standesgemäße Gattin. Im weitgehend adelsfreien Hellas ist sie nicht zu finden.

Geheimnisvolle Unterwelt: Das unsichtbare Athen

Wer Athen besucht, dem fallen sofort die zahlreichen antiken Orte und Relikte auf, allen voran die Akropolis, die hoch über der Stadt thront. Mit ihren zahlreichen historischen Bauten beeindruckt die Stadt jedes Jahr Massen an Touristen. Athen birgt aber auch geheimnisvolle Orte, die wir mit dem bloßen Auge zunächst nicht erkennen.

Diesen RSS-Feed abonnieren

 Warenkorb