Zufrieden zeigt sich die griechische Tourismusbranche über die Ankunftszahlen auf den 13 griechischen Flughäfen in den ersten sieben Monaten des Jahres. Im Vergleich zum Vorjahr wurde ein Zuwachs von rund 10 Prozent registriert (6.458.612 Ankünfte). Lediglich auf dem Athener Flughafen wurde ein leichter Rücklauf (- 2,74 %) verzeichnet.
Freigegeben in Tourismus
Griechenland / Athen. Die Zahl der ankommenden Touristen an griechischen Flughäfen ist im Vergleich zum Vorjahr um 7,8 Prozent zurückgegangen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das, dass im Zeitraum von Januar bis Oktober 2009 900.167 weniger Touristen als im Vergleichszeitraum des Vorjahres eintrafen. Wie das Institut für Tourismusforschung und Prognosen (ITEP) feststellt, verzeichnete der Athener Flughafen „Eleftherios Venizélos“ im Oktober dieses Jahres 16 Prozent weniger Touristen als im Jahr davor.
Freigegeben in Tourismus
China will seine Präsenz in Griechenland festigen und weiter ausbauen. Das bestätigte der chinesische Ministerpräsidente Li Keqiang zu Anfang seines dreitägigen offiziellen Griechenlandbesuches, der am Donnerstag begann. Oberste Priorität haben dabei Investitionen im Hafen von Piräus (OLP). China, das bereits in den dortigen Container-Hafen investiert hat, sieht dort das Tor Asiens nach Europa. Derzeit läuft eine Ausschreibung für die Verpachtung von 67 % von OLP noch im laufenden Jahr.
Freigegeben in Wirtschaft
Sein zehnjähriges Jubiläum feierte am Montag der Internationale Athener Flughafen „Eleftherios Venizelos“, der am 28. März 2001 seinen Betrieb aufgenommen hatte. Durch seine Türen sind inzwischen 145 Mio. Menschen gegangen, und es wurden 1,88 Mio. Flüge realisiert.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 27. Juli 2010 16:29

Marktliberalisierung an den Flughäfen P

Griechenland / Athen. Der Markt für Boden-Dienstleistungen an den griechischen Flughäfen soll liberalisiert werden. Das sagte Infrastruktur-, Transport- und Netzwerk-Minister Dimitris Reppas am Montag bei der Vorstellung eines Gesetzentwurfs zur Umstrukturierung des Amtes für Zivilluftfahrt. Basierend auf internationalen Methoden und Regeln sollen dadurch die Dienstleistungen verbessert, die Wettbewerbsfähigkeit gefördert, neue Arbeitsplätze geschaffen und die Kosten für Flugpersonal verringert werden. Außerdem sollen mehr Flüge stattfinden.
Freigegeben in Wirtschaft
Seite 19 von 20