In seiner achten Ausgabe unternimmt das Syros International Film Festival (SIFF) eine kleine Exkursion: Im Juli, dem ersten Monat der Veranstaltungsreihe, die bis Ende des Jahres andauern soll, kommen die Filme in die Hauptstadt. Die Auftaktveranstaltung findet bereits in dieser Woche statt.

Freigegeben in Ausgehtipps
Nach lang andauernden Umbauarbeiten – wobei auch noch das Coronavirus dazwischenkam – fand am Mittwoch (1.7.) die erste kulturelle Veranstaltung im Goethe-Institut Athen nach der Zwangspause statt. Auf der ebenfalls neu renovierten Terrasse im Hinterhof des Gebäudes wurde der Dokumentarfilm „Audre Lorde – The Berlin Years 1984 to 1992“ vorgeführt.
Freigegeben in Kultur

Das Goethe-Institut Athen zeigt morgen (27.1.) den Film „Shoa“ von Claude Lanzmann. Die Dokumentation dauert ganze neuneinhalb Stunden und sie gilt als die „radikalste und umfassendste“ über die Judenvernichtung des NS-Regimes.

Freigegeben in Ausgehtipps

Die aufstrebende deutsche Theatergröße Susanne Kennedy stellt im Rahmen des Greek Festivals Athens-Epidaurus ihr Regiewerk „Die Selbstmord-Schwestern/Virgin Suicides“ vor. Die Produktion der Münchner Kammerspiele und der Volksbühne Berlin greift den schon von Sophia Coppola verfilmten gleichnamigen Roman von Jeffrey Eugenides auf.

Freigegeben in Ausgehtipps
Freitag, 17. Mai 2019 15:54

Renovierung im Goethe-Institut Athen

Die Grundsanierung des Gebäudes des Goethe-Instituts in Athen beginnt im kommenden Juli. Vorübergehend wird man das deutsche Kulturinstitut dann in der Panepistimiou 57 im 3. Stock finden.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 2