Verbeamtungen gefordert: Lehrer demonstrieren in Athen Tagesthema

  • geschrieben von 
Verbeamtungen gefordert: Lehrer demonstrieren in Athen

Am Freitag (16.3) hat das Lehrpersonal öffentlicher Schulen eine Protestkundgebung vor dem Bildungsministerium durchgeführt. Als Zeichen der Solidarität haben sich Kollegen aus dem privaten Schulwesen sowie Studenten an der Demo beteiligt. Die Lehrer fordern die Verbeamtung von Kollegen, die bisher mit Zeitverträgen tätig sind, sowie die Verbesserung der Arbeitsbedingungen Ersatzlehrkräfte.


Während eines Treffens mit Bildungsminister Kostas Gavroglou am Freitag haben Vertreter der Lehrer einen genauen Zeitplan für Einstellungen gefordert. Gavroglou erklärte ihnen, dass die Einstellungen nicht über sein Ministerium liefen. Aufgrund der Spar- und Reformmaßnahmen, die die griechische Regierung mit den Geldgebern (Memorandum) vereinbart hat, wird über Einstellungen oder Verbeamtungen im Megaron Maximou entschieden, dem Amtssitz des Premierministers. Bildungsminister Gavroglou erklärte den Demonstranten, dass frühestens im kommenden Herbst genauere Einzelheiten über Neu-Einstellungen bekannt sein werden.
Für Donnerstag, den 30. März, rufen Lehrer, die an öffentlichen Schulen tätig sind, zu einer Großdemonstration in der griechischen Hauptstadt Athen auf. Sie wollen an diesem Tag bis vor den Amtssitz des Ministerpräsidenten marschieren, um ihre Forderungen dort zu Kenntnis zu bringen. (Griechenland Zeitung / eh; Foto: © Eurokinissi)   

180316 Protest Lehrer SMALL

Nach oben