Die griechische Terrorgruppe „Bande der Feuerherde“ hat am Donnerstag die Verantwortung für eine Briefbombe übernommen, die an den deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble adressiert gewesen ist. Ein Bekennerschreiben soll folgen.

Freigegeben in Chronik

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte einen Anschlag mit Gaskartuschen auf die Buchhandlung des Vizepräsidenten der konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND) Adonis Georgiadis im Athener Vororort Kifissia verübt. Es entstand leichter Sachschaden an der Fassade des Gebäudes.

Freigegeben in Politik

Eine der Öffentlichkeit nicht bekannt gegebene Reise des Ministerpräsidenten Alexis Tsipras nach Paris am 29. Januar hat die politische Gerüchteküche in Hellas angeheizt. Der Flug in die französische Hauptstadt erfolgte direkt nach einem offiziellen Besuch von Tsipras in Lissabon anlässlich eines Treffens der EU-Mittelmeerländer; an Bord befand sich die Familie des Premiers. Die Opposition warf dem Regierungsoberhaupt vor, „Ferien mit der Familie zu Lasten des Volkes“ gemacht zu haben.

Freigegeben in Politik

Am Donnerstagmorgen wurde ein Anschlag mit Gaskartuschen gegen das Büro des Parlamentariers der konservativen Regierungspartei Nea Dimokratia (ND) Adonis Georgiadis verübt. Von den drei Gaskartuschen ist jedoch nur eine explodiert. Es entstanden geringe Sachschäden. Der Anschlag ereignete sich vor dem politischen Büro des Volksvertreters, das sich in der Akadimias Straße im Zentrum Athens befindet.
(Griechenland Zeitung / eh, Foto: Eurokinissi)

Freigegeben in Politik
Ein kurzzeitiges Tohuwabohu hat sich in dieser Woche um den Posten des Vizepräsidenten der griechischen Drogenentzugsanstalten (OKANA) abgespielt. Der bisherige Gesundheitsminister Adonis Georgiadis hat noch am vergangenen Freitag den Journalisten Jannis Daravingas in dieses Amt eingesetzt. Nach der Regierungsumbildung und der Entfernung von Georgiadis aus dem Gesundheitsministerium musste der in Wien studierte Daravingas sofort wieder seinen Hut nehmen. Durch eine Entscheidung des neuen Gesundheitsministers Makis Voridis wurde Ioannis Diakogiannis zum neuen Vizepräsidenten des OKANA bestellt. Er ist stellvertretender Psychiatrieprofessor und auf medizinisch auf das Thema Drogenabhängigkeit spezialisiert.
Freigegeben in Politik
Seite 2 von 2