Ein selbstgebastelter Sprengsatz mit Gaskartuschen ist in der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 2 Uhr im Athener Stadtteil Kallithea detoniert. Gelegt worden ist er in der Praxitelous Straße vor dem Gebäude des privaten Fernsehsenders ART. Dieser gehört dem Politiker, Medienbesitzer und Journalisten Jorgos Karatzaferis. Er ist Vorsitzender der 2016 gegründeten Partei „Ethniki Enotita“ – zu Deutsch: Nationale Einheit. Politisch will sich diese dem rechten „patriotischen“ Spektrum zuordnen.

Freigegeben in Politik

Der Vorsitzende der ultra-rechten LAOS (Orthodoxe Volkssammlung) Jorgos Karatzaferis soll sich schon bald vor der griechischen Justiz wegen der Annahme von Schmiergeldern und anderer Unregelmäßigkeiten verantworten. Das hat am Mittwoch ein parlamentarischer Kontrollausschuss für Fragen der Vermögenserklärungen entschieden.

Freigegeben in Politik

In der griechischen Presse zirkulierten in den vergangenen Tagen Informationen, wonach der Vorsitzende der ultra-rechten LAOS (Orthodoxe Volkssammlung) Jorgos Karatzaferis Bestechungsgelder für die Beschaffung von Hubschraubern empfangen haben könnte. Ein entsprechender Hinweis sei bereits vor einem Jahr anonym der Staatsanwaltschaft zur Bekämpfung der Korruption zugespielt worden.

Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der Vorsitzende der orthodoxen Sammlungsbewegung LAOS, Jorgos Karatzaferis, kann allem Anschein nach noch heute aus dem Krankenhaus entlassen werden. Karatzaferis war am Montagabend in ein Athener Krankenhaus mit Nierenschmerzen eingeliefert worden. Daraufhin führten die Ärzte eine Lithotripsie, d.h.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. „Wir werden wegen unserer Wirtschaft überbewacht und nicht wegen anderen Themen.“ Das stellte Premierminister Jorgos Papandreou am heutigen Freitag im Parlament bezüglich einer Anfrage des Vorsitzenden der orthodoxen Volkssammlungspartei LAOS, Jorgos Karatzaferis, klar. Anlass für die Anfrage von Karatzaferis war der bevorstehende Griechenland-Besuch des Türkischen Premierministers Reccep Tayyip Erdogan am 14. und 15.
Freigegeben in Politik
Seite 1 von 2