Griechenland möchte seine Seegrenze zu Albanien von sechs auf zwölf Seemeilen ausdehnen. Um dieses Anliegen voranzutreiben, stattete Außenminister Nikos Dendias am Dienstag (20.10.) Tirana einen offiziellen Besuch ab. Hier traf er sich u. a. mit dem Premierminister des Landes Edi Rama sowie mit dem stellvertretenden Außenminister Gent Cakaj.

Freigegeben in Politik

Türkische Provokationen beschäftigen noch immer die griechische Politik. Am Donnerstag und Freitag (15./16.10.) werden sich die EU-Staats- und Regierungschefs erneut zu einem Gipfeltreffen in Brüssel beraten. Dabei rückt erneut auch das Thema der Türkei auf die Tagesordnung.

Freigegeben in Politik

Deutschland hat sich im Rahmen seiner sechsmonatigen EU-Ratspräsidentschaft u. a. vorgenommen, die angeschlagenen bilateralen Beziehungen zwischen der EU und der Türkei zu glätten. Mit diesem Ziel stattet der deutsche Außenminister Heiko Maas der griechischen Hauptstadt am Dienstag (21.7.) einen Besuch ab.

Freigegeben in Politik

Griechenland bemüht sich darum, die bilateralen Beziehungen zu den anderen Mittelmeerländern zu stärken. Am Montag stattete Außenminister Nikos Dendias Tunesien einen offiziellen Besuch ab. In Tunis hatte er u. a die Gelegenheit, sich mit dem Präsidenten Kais Saied zu treffen.

Freigegeben in Politik

Anfang Juni einigte sich Griechenland mit Italien über eine gemeinsame Seegrenze im Ionischen Meer. Über das unterzeichnete Abkommen informiert Außenminister Nikos Dendias in dieser und in der kommenden Woche Vertreter der Parlamentsparteien.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 6