Am Donnerstag (7.11.) stellte Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis die ersten 31 Mitglieder des Komitees „Griechenland 2021“ vor. Sie kommen u. a. aus den Bereichen Geschichte, Politik, Wirtschaft, Kunst, künstliche Intelligenz, Mathematik und Innovation. Das Komitee soll Veranstaltungen zum 200. Jubiläum seit dem Beginn der griechischen Revolution im Jahre 1821 vorbereiten. Damals hatten sich die Griechen gegen die Fremdherrschaft der Osmanen erhoben.

Freigegeben in Politik

Griechenland feiert im übernächsten Jahr das 200. Jubiläum seit dem Beginn der griechischen Revolution im Jahre 1821. Damals hatten sich die Griechen gegen die Fremdherrschaft der Osmanen erhoben.

Freigegeben in Politik
Mittwoch, 20. März 2019 15:25

Vom Chaos zum Erfolg

Am 25. März 1821 begann unter der Führung von Alexander Ypsilantis der schon seit Jahren vom griechischen Geheimbund „Philiki Etaireia“ geplante griechische Freiheitskampf gegen die Herrschaft der Osmanen.

Freigegeben in Leserbriefe
In Griechenland wurde am Montag mit Schüler- und Militärparaden der Nationalfeiertag des 25. März gefeiert. Dieser Tag markierte im Jahre 1821 den Beginn des Freiheitskampfes gegen die Fremdherrschaft der Osmanen. Um Zwischenfälle mit Demonstranten oder empörten Bürgern zu vermeiden, hatte die Polizei strenge Sicherheitsmaßnahmen getroffen. In Loutraki warf der örtliche Polizeichef einen Kranz, den er an einem Ehrenmal ablegen sollte, mit den Worten „Schande über euch" weg.
Freigegeben in Chronik