In vielen griechischen Schulen herrscht Unruhe. In den vergangenen Tagen haben Schüler der siebten bis zwölften Klassen, das heißt an staatlichen Gymnasien und Lyzeen, Schulgebäude besetzt. Betroffen davon sind etwa 50 Bildungseinrichtungen vor allem in der nordgriechischen Region Makedonien. Besetzungen gab es aber auch in der mittelgriechischen Stadt Larissa sowie in Pyrgos auf der Peloponnes. Im nordgriechischen Florina fand zudem eine Kundgebung statt: Dutzende Schüler haben mit griechischen Flaggen auf der zentralen Fußgängerzone eine Demo durchgeführt.

Freigegeben in Politik

Die drei Drittklässler Evita, Artemis und Herakles aus Athen gewannen bei der World Robotic Olympics (kurz: WRO) am vergangenen Wochenende Gold in ihrer Altersklasse. Zudem holten sie sich den vierten Platz unter allen Teilnehmern weltweit.

Freigegeben in Chronik

Das Debattier-Team der Deutschen Schule Athen (DSA) hat am Sonntag (22.04.), mit einstimmiger Entscheidung der siebenköpfigen Juri, den ersten Platz bei den Panhellenischen Schüler-Debattiermeisterschaften gewonnen.

Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 05. April 2018 09:52

Schweizer Schüler auf Kefallonia

Um den Naturschutz in Griechenland zu fördern, kommen am 24. April etwa 15 Schüler und Schülerinnen der Scuola Vivante im schweizerischen Buchs für 10 Tage auf die größte der Ionischen Inseln.

Freigegeben in Chronik

Ministerpräsident Alexis Tsipras hat sich am Samstag in seinem Amtssitz, dem Megaron Maximou, mit einem 11jährigen Schüler getroffen. Es handelt sich um Amir aus Afghanistan. Der Junge war anlässlich des griechischen Nationalfeiertages am 28. Oktober per Losentscheid ausgewählt worden, die griechische Flagge während der traditionellen Schülerparade zu tragen. Ohne Nennung von Gründen wurde ihm stattdessen ein kleines Transparent mit dem Namen seiner Schule „6. Grundschule“ in die Hand gedrückt.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 6