Der „kriminelle Putsch“ vom 21. April 1967 und die „siebenjährige Tragödie“ der Diktatur, die dem gefolgt ist, müsse „für immer in unserer historischen Erinnerung bleiben und uns lehren“. Das stellte Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos in Erinnerung an eine Militärdiktatur fest, die sich vor 52 Jahren an die Macht putschte.

Freigegeben in Politik

„Unsere Gedanken und Gebete gehen an die Betroffenen der Bombenattentate auf Sri Lanka.“

Freigegeben in Politik

Die Europawahlen finden in etwa fünf Wochen statt und die Mitarbeiter der griechischen Meinungsforschungsinstitute arbeiten auf Hochtouren. Sie alle geben der konservativen Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND) einen deutlichen Vorsprung vor der Regierungspartei Bündnis der Radikalen Linken (SYRIZA) von Ministerpräsident Alexis Tsipras. Allerdings gibt es auch noch viele unentschlossene Bürger.

Freigegeben in Politik
Donnerstag, 18. April 2019 16:54

Haus- und Wohnungsräumungen in Exarchia

Die griechische Polizei hat am Donnerstagmorgen im Athener Stadtteil Exarchia zwei besetzte Gebäude geräumt.

Freigegeben in Chronik

Das griechische Parlament hat am Mittwoch (17.4.) beschlossen, dass Athen eine Verbalnote an Deutschland richten wird, um Reparationsforderungen deutlich zu machen. Informiert werden sollen darüber auch das Europaparlament sowie die Vertretungen aller EU-Mitgliedsstaaten. Es handelt sich um etwa 300 Milliarden Euro die Athen von Berlin für Verbrechen und Schäden fordert, die deutsche Truppen vor allem im II. Weltkrieg in Griechenland angerichtet haben. Ein kleinerer Teil in Höhe von 9,19 Mrd. betrifft davon Reparationen für den ersten Weltkrieg.

Freigegeben in Politik
Seite 1 von 307