Login RSS
Griechenland / Zakynthos. Ein Erdbeben der Stärke 5,4 auf der Richterskala ereignete sich heute Mittag unterhalb des Meeresbodens südwestlich der Insel Zakynthos. Schäden wurden nicht gemeldet, es wurde niemand verletzt. Deutlich zu spüren war das Beben u.a.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Zakynthos. Zwei Schiffsbrüchige konnten in den frühen Morgenstunden vier Meilen nördlich der ionischen Insel Zakynthos von einem Fischerboot geborgen werden. Die Schiffsbrüchigen befanden sich neun Stunden auf hoher See. Auf ihrem Schiff „Amanda del Mar“ war Montagabend ein Brand ausgebrochen. Das Schiff ist vollkommen ausgebrannt.
Freigegeben in Chronik
Pünktlich zum Weltschildkrötentag am 23. Mai entdeckte Griechenlands Verein zum Schutz der Meeresschildkröte ARCHELON vergangenen Mittwoch das erste Schildkrötennest mit geschlüpften Tieren am Strand von Sekania auf Zakynthos. Der Verein setzt sich seit seiner Gründung im Jahre 1982 speziell für den Schutz der so genannten „Unechten Karettschildkröte“ ein, die vom Aussterben bedroht ist. Ein Team von Spezialisten betreut das Naturschutzgebiet in der Bucht von Laganas sowie den vor der Küste gelegenen Meeresnationalpark. Zakynthos gilt neben der nördlichen Adria und dem Golf von Gabès als wichtigste Brutstätte der Unechten Karettschildkröte im Mittelmeer.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Kefallonia. Ein Erdbeben der Stärke 5,7 auf der Richterskala erschütterte am Dienstagmorgen um 7.25 Uhr die Insel Kefallonia im Ionischen Meer. Verletzte oder Schäden wurden keine gemeldet. Das Beben war am stärksten auf Kefallonia zu spüren, konnte aber auch auf der Insel Zakynthos noch deutlich wahrgenommen werden.
Freigegeben in Chronik
Am Donnerstag gingen der Polizei zwei Betrüger ins Netz, die seit 2011 von 17 Unternehmern mindestens 269.100 Euro ergaunert hatten, mit dem Versprechen, ihnen Gelder aus dem EU-Strukturfonds zu sichern. Ein dritter Verdächtiger werde noch gesucht, teilte die Polizei mit. Der eine der Verhafteten trat bei dem Betrug als Beamter des Wirtschaftsministeriums auf. Der zweite soll Ingenieur sein und über den dritten wurde nichts Näheres bekannt.
Freigegeben in Chronik
Seite 13 von 14

 Warenkorb