Das unsichtbare Athen – Geheimnisvolle Unterwelt

  • geschrieben von 
Foto © ZDF Foto © ZDF

Wie sah die griechische Metropole früher aus, wie erlebten die Menschen die damalige Stadt? Die Doku „Das unsichtbare Athen“ macht sich auf eine Reise unter die Erde. Mittels 3D-Brillen entdecken der Historiker Michael Scott und sein Team längst vergessene Wege durch die Hauptstadt, hunderte Meter tiefer als ausgetretene Touristenpfade.

Die erste Station führt die Historiker zu einem unterirdischen Aquädukt. Uralte Stadtmauern zeigen, wie die Wiege der Demokratie entstanden ist und welche erstaunlichen Errungenschaften diese antike Zivilisation schon gekannt hat. Fragen, wie die Griechen gelebt haben, wie ihr Tag aussah und noch Vieles mehr werden anschaulich dargestellt. Durch die 3D-Technik bekommt man das Gefühl, als würde man tatsächlich in die alte Welt eintauchen.

Freitag, 7. Dezember - 21 Uhr - Zdf info

Nach oben