Der Trend bleibt: Tagsüber Sonne satt in ganz Hellas

Das Foto wurde von GZ-Leserin © Alex Jost aufgenommen. Das Foto wurde von GZ-Leserin © Alex Jost aufgenommen.
Über Griechenland strahlt weiterhin die Sonne. Laut griechischem Wetterdienst EMY wird es in der griechischen Mitte wieder am wärmsten, in der Nacht kann es im Norden zu Niederschlägen kommen.
 
Attika: In der Hauptstadt bleibt es heiß. Bei strahlend blauem Himmel steigt die Temperatur am Nachmittag auf 38°C. Am Hafen von Piräus darf man sich immerhin auf frischen Südwind freuen.
 
Peloponnes: Auch auf der Halbinsel regiert die Sonne das Himmelsbild. In Tripoli und Nafplion darf man sich auf Höchsttemperaturen von bis zu 36°C freuen. Kalamata und Patras wissen mit 34°C zu überzeugen.
 
Nordgriechenland: Der Norden zeigt sich heute von seiner freundlichsten Seite: In Thessaloniki und Florina steigt das Quecksilber auf 34°C. In Thassos wird es heute Nachmittag angenehme 31°C geben und in Drama bis zu 33°C. Erst am späteren Abend ziehen Wolken auf. In der Nacht kann der eine oder andere Regentropfen fallen.
 
Ionische Inseln und Zentralgriechenland: Auf den Ionischen Inseln gibt es heute Sonne satt: In Lefkada und Zakinthos steigt das Quecksilber auf 33°C. Larisa muss sich auf heiße 42°C am Mittag einstellen. Während in Sofades am Nachmittag bei 40°C Wolken aufziehen können, darf sich Karditsa bei 36°C auf viel Sonne freuen.
 
Ägäis: Laut griechischem Wetterdienst EMY gibt es auf dem Dodekanes bei Maximaltemperaturen von bis zu 35°C Sonne pur. Auf Kreta fallen die Temperaturen im Vergleich zum Vortag um 4°C auf 32°C. Auf Samos und Limnos wird es heute bis zu 35°C warm werden.
 
(Griechenland Zeitung/lb)
Nach oben