Aussicht auf Sonne und … Regen

  • geschrieben von 
Foto: © Griechenland Zeitung/ Melanie Schuemer (Arachova) Foto: © Griechenland Zeitung/ Melanie Schuemer (Arachova)

Die Sonne stattet zwar Nord- und Mittelgriechenland ab und zu einen Besuch ab, und auch im Süden ist sie gern gesehener Gast. V. a. im Westen und Nordwesten  ziehen jedoch Regenwolken auf. Durchschnittstempertaturen: bis 15° C.

Attika (Athen/Piräus): Ein angenehmer Wintertag für die Hauptstadt. 15° C und viele Sonnenstrahlen erfreuen dort die Gemüter.

Nordgriechenland (Thessaloniki): In der gesamten Region dominiert Bewölkung. Höchstwerte um die 14° C.

Mittelgriechenland: Ein Mix aus Sonnenschein und Wolken steht bevor. Das Quecksilber klettert auf maximal 17° C. Am Abend sind in Eprius lokale Regenschauer möglich.

Peloponnes: Nur im Osten blitzt die Sonne ab und zu hervor, die übrige Region ist bedeckt mit lokalen Regenfällen. Höchstwerte: 18° C.

Ionische Inseln: Der Griechische Wetterdienst EMY sagt trübes Wetter voraus. Maximal 18° C und lokale Niederschläge sind möglich.

Ägäis: Kreta und die Kykladen dürfen sich über Sonnenschein freuen. Der Dodekanes und die nördlichsten Inseln haben heute den Schwarzen Peter gezogen: Dort geht es windig, bewölkt und regnerisch zu. Die Temperaturen liegen zwischen 13° C (Thassos)  und 19° C (Rhodos).

(GZjs)

 

Nach oben