Ein Spiel von Sonne, Wind, Wolken und Regen

  • geschrieben von 
Foto (© Jan Hübel) Foto (© Jan Hübel)

Griechenland wird heute von Wolken bedeckt, der starke Wind aus Nord lässt die Temperaturen sinken. In der nördlichen Landeshälfte herrscht die Sonne, im Süden ist mit lokalen Niederschlägen zu rechnen. Am Wochenende steigen in vielen Regionen wieder die Temperaturen, der Wind flaut ab, der Sonnenschein nimmt zu.

Attika (Athen/Piräus): Bei Windstärke 5 oder gar 6 der Beaufort-Skala ziehen immer wieder Wolken über Attika. Temperaturen: maximal bei 13° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Sonne und 15-18° C.

Mittelgriechenland: In Höhenlagen nähert sich das Quecksilber in den Nachtstunden dem Gefrierpunkt. Untertags steigen die Werte bis 18° C. Wolken und Sonne wechseln sich ab.

Peloponnes: Nord-Ost-Wind kühlt die Halbinsel, die Temperaturen schwanken zwischen 10 und 13° C.

Ionische Inseln: Wolken und Temperatur von bis zu 15° C.

Ägäis: Bei bis zu Windstärke 8 liegen die Durchschnittstemperaturen bei 13° C. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge soll es auf Kreta kräftig regnen.

(Griechenland Zeitung / lm)

Nach oben