Sommergewitter zum Sommerbeginn

  • geschrieben von 
Das Foto (© Ulrike Behn) zeigt ein Regenbogen über Kreta. Das Foto (© Ulrike Behn) zeigt ein Regenbogen über Kreta.

Tagsüber treiben sich in großen Teilen des Landes Regen- und Gewitterwolken um. Dem Griechischen Wetterdienst EMY zufolge wird sich die Lage zum Abend hin beruhigen.

Attika (Athen/Piräus): Bei maximalen Temperaturen von 30° C gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken. Lokale Gewitter von kurzer Dauer möglich.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Regen und Gewitter, Temperaturen um die 30-Grad-Marke. Nur der Nordwesten Epirus bleibt vergleichsweise trocken.

Mittelgriechenland: In den Bergen kann es zu Gewittern kommen. Höchstwerte um die 32° C.

Peloponnes: Tagsüber im Hochland Gewitter und Regen bei maximalen 32° C. Zum Abend hin lichten sich die Wolken.

Ionische Inseln: Die Sonne kämpft sich die meiste Zeit durch die Wolkenfelder. Höchstwerte bei 31° C.

Ägäis: In der Nordhälfte überwiegen Wolken, im Süden längere sonniger Abschnitte. Temperaturen zwischen 26° C und 30° C.

(Griechenland Zeitung / as)

Nach oben