Sonne ohne Ende

  • geschrieben von 
Das Foto (© Julia Lehrter) entstand auf Kap Sounion, nahe dem Tempel des Poseidon. Das Foto (© Julia Lehrter) entstand auf Kap Sounion, nahe dem Tempel des Poseidon.

Der Sommer bleibt auch am Donnerstag (29.8.) in voller Fahrt. Nur im Nordwesten (Westmakedonien, Epirus) gibt es ein erhöhtes Wolkenaufkommen. In den Städten Larissa und Messolongi muss man wieder mit Höchstwerten von bis zu 38° C rechnen, in den Ballungszentren (Athen, Thessaloniki) sind bis zu 32° C drin. In der Ägäis bleiben die Werte wegen der Nordwinde der Stärke 6 auf der Beaufort-Skala fast durchgehend unter der 30-Grad-Marke.

Attika (Athen/Piräus): Sonne, 32° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Heiter, Wolken nur im Westen. Durchschnittstemperatur: 32° C.

Mittel- und Westgriechenland: Heiter, Wolken nur in den Bergen. Große Hitze in Thessalien und Ätolien-Akarnanien (38° C).

Peloponnes: Laut Griechischem Wetterdienst EMY gibt es heute nur eins: Sonne. Höchsttemperaturen: 34° C.

Ionische Inseln: Sonnig bei 32° bis 34° C.

Ägäis: Heiter bis wolkenlos; im Westen Kretas können sich Wolken bilden. Das Quecksilber klettert fast nirgends über die 30-Grad-Marke. Nur im Osten (Rhodos, Chios, Limnos) erreicht es 32° C.

(Griechenland Zeitung / jg)

Nach oben