Wechselhaft bei milden Temperaturen

  • geschrieben von 
Unser Archivfoto (© GZ / Jan Hübel) entstand auf der Kykladeninsel Iraklia. Unser Archivfoto (© GZ / Jan Hübel) entstand auf der Kykladeninsel Iraklia.

Heute (30.1.) ist es größtenteils freundlich bei milden Temperaturen zwischen 13 (Thessaloniki) und 19° C (Napflio).
Auf dem Festland treten lokal Niederschläge auf, der Osten der Ägäis ist von stärkerem Regen betroffen.

Attika (Athen/Piräus): Meist sonnig, nur ganz vereinzelt treten Niederschläge auf. Temperaturen bis 17° C. Schwache Brise aus Nord.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Die Temperaturen liegen um die 13° C, leicht bewölkt. Dabei weht eine mäßige Brise aus nordwestlicher Richtung. In der Region um Kavala können vereinzelt Schauer auftreten.

Mittelgriechenland: Auf beiden Seiten des Pindos klettert das Thermometer auf bis zu 17° C. Dabei ist es meist heiter, nur im Norden der Region, besonders im Epirus, treten Niederschläge auf.

Peloponnes: Der griechische Wetterdienst EMY erwartet Temperaturen um die 18° C. Bei schwacher bis mäßiger Brise aus Nordwest ziehen vereinzelt Regenwolken über die Halbinsel.

Ionische Inseln: Das Thermometer erreicht heute bis zu 18° C. Es weht eine mäßige bis frische Brise aus Nordwest, dabei ist es in südlicheren Lagen sonnig, im Norden (z. B. auf Korfu) kann es immer wieder regnen.

Ägäis: Über der Ägäis weht ein frischer bis starker Wind aus nördlicher bis westlicher Richtung. Im Osten kommt es dabei ganztägig zu stärkeren Niederschlägen und Gewittern. Weiterhin milde Temperaturen um 18° C im Süden der Ägäis, in nördlicheren Gefilden bis zu 6 Grad kühler.

(Griechenland Zeitung / jor)

 

Nach oben