Zunahme der offiziell gemeldeten Arbeitslosen in Griechenland

  • geschrieben von 
Zunahme der offiziell gemeldeten Arbeitslosen in Griechenland

Trotz der insgesamt guten touristischen Saison sind die Arbeitslosenzahlen in diesem Sommer offenbar gestiegen. Dies geht aus Daten des griechischen Arbeitsamtes (OAED) hervor. Demnach hat im Monat Juli im Vergleich zum Juni die Arbeitslosigkeit um 3,86 % zugenommen: damit waren 973.631 Personen ohne Job. Von ihnen erhalten lediglich 113.394 eine offizielle Unterstützung. Allerdings könnte die Statistik hier etwas in die Irre führen, da sich vor allem viele junge Arbeitslose erstmals beim OAED angemeldet haben, um eventuell einen der angekündigten befristeten Arbeitsplätze zu erhalten.

40,8 % der beim OAED eingeschriebenen Arbeitslosen sind im Alter zwischen 30 und 44 Jahren. Bei 63,43% handelt es sich um Frauen. Mehr als die Hälfte aller Arbeitslosen (51,32 % bzw. fast eine halbe Million) sind seit mehr als 12 Monate erwerbslos. (Griechenland Zeitung / eh)

Unser Foto (© Eurokinissi) entstand in einem griechischen Arbeitsamt (OAED).

Nach oben