Login RSS
Griechenland / Athen. Der Fraktionsvorsitzende des linken Wahlbündnisses SYRIZA, Alekos Alavanos, äußerte sich kritisch über die Immobilienaffäre des Athos-Klosters Vatopedi. Diese Affäre, so Alavanos, sei ein „lang anhaltender Skandal des Systems". Verwickelt seien darin sowohl die gegenwärtige als auch die frühere Regierung. Es sei dringend nötig, Rahmenbedingungen zu schaffen, durch die derartige Skandale künftig nicht mehr möglich werden.
Freigegeben in Politik
Dienstag, 02. Dezember 2008 02:00

Europäische Sozialisten tagten in Madrid

Griechenland / Athen. Am Montag hat sich die Sozialdemokratische Partei Europas (SPE), eine Vereinigung sozialdemokratischer und sozialistischer Parteien Europas, in Madrid auf ein Programm für die kommenden Wahlen fürs Europaparlament geeinigt. Auch Jorgos Papandreou, Vorsitzender der Sozialistischen Internationale und gleichzeitig Vorsitzender der größten griechischen Oppositionspartei PASOK meldete sich zu Wort. Seinen Ausführungen zufolge wolle man sich für mehr Demokratie, Transparenz und Bürgerbeteiligung einsetzen. Außerdem müssten Gerechtigkeit und soziale Politik sowie eine „grüne Entwicklung" und der Frieden gewährleistet werden.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der Präsident der sozialistischen Internationalen und Vorsitzender der größten griechischen Oppositionspartei PASOK, Jorgos Papandreou, nimmt seit Sonntag in Madrid an einer Ratssitzung der Europäischen Sozialistischen Parteien (ESP) teil. Papandreou wird sich im Rahmen der Tagung unter anderen mit dem portugiesischen  Premierminister José Sócrates, dem bulgarischen Premierminister Sergei Stanishev sowie dem spanischen Premierminister und Gastgeber der Konferenz José Luis Zapatero treffen. Da heute der Welt-AIDS-Tag begangen wird, wird sich die Konferenz mit der Formulierung eines Programms zur Bereitstellung von Hilfe für AIDS-Kranke und für Maßnahmen gegen die Verbreitung des HIV-Virus beschäftigen. Weitere Themen werden die internationale Wirtschaftskrise sowie die Strategie der Wahlen für das Europäische Parlament 2009 sein.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der Vorsitzende der größten griechischen Oppositionspartei PASOK Jorgos Papandreou wies am Sonntag auf der internationalen Konferenz zu dem Thema „Bekämpfung von Zwangsarbeit und Menschenhandel" darauf hin, dass derzeit etwa 20 Millionen Menschen weltweit Zwangsarbeit verrichten müssen, davon seien 5,7 Millionen Kinder. Etwa 1,8 Millionen Kinder seien Opfer sexueller Ausbeutung, so Papandreou, der gleichzeitig Vorsitzender der Sozialistischen Internationale ist. Was den Menschenhandel betreffe, so sei auch Griechenland nicht immun. Er verwies dabei auf einige Punkte im Zentrum Athens, in denen Prostitution und Drogenhandel blühen.
Freigegeben in Politik
Griechenland / Athen. Der am Montag von der Parlamentsfraktion der Nea Dimokratia ausgeschlossene Parlamentarier Petros Tatoulis weigert sich, den Forderungen seiner Partei nachzugeben, und als nunmehr unabhängiger Parlamentarier zurückzutreten. Tatoulis hatte angekündigt, dass er als unabhängiger Parlamentarier nach eigenem Urteil über Gesetzentwürfe der Regierung abstimmen werde. Rechenschaftspflichtig sei er lediglich gegenüber den Bürgern von Arkadien, die ihn ins Parlament gewählt hätten. Der Generalssekretär der Parlamentsfraktion der Nea Dimokratia, Jannis Tragakis, konterte, „dass die Bürger eine Partei und keine Personen wählen".
Freigegeben in Politik
Seite 3558 von 3692

 Warenkorb