Login RSS
Freitag, 12. März 2021 09:32

Basteln von antiken Karnevalsmasken

Das Archäologische Museum in Thessaloniki hat auf seiner Webseite eine Anleitung zur Selbstherstellung von Theater- und Karnevalsmasken veröffentlicht. Diese Art von Masken stammt aus dem alten Makedonien, bestand ursprünglich aus Ton und alte Exemplare davon kann man im Museum begutachten. Im antiken Griechenland ist das Verkleiden mit Masken untrennbar mit der Verehrung des Gottes Dionysos verbunden. Im Zusammenhang mit diesen Riten fanden damals auch regelmäßig Theaterwettbewerbe statt, die die Kultur der Griechen mitprägten.

Heute kann man sich Masken alter Fasson ganz einfach selber basteln, die Utensilien dafür hat man meistens schon zuhause. Mit Pappe und Buntstiften, Schere und Kleber und etwas Schnur fabriziert man die perfekte Verkleidung für die Karnevalszeit, den griechisch-orthodoxen Rosenmontag (in diesem Jahr am 15.3.) oder später im Jahr auch in Form einer Gruselmaske für Halloween. Das Archäologische Museum in Thessaloniki liefert dazu die entsprechenden Anleitungen (auch per Video) und stellt auch den Download einer Schablone zur Verfügung. Fotos mit der selbstgebastelten Maske kann man dann per E-Mail an das Museum senden – sie werden anschließend auf dessen Social-Media-Kanälen veröffentlicht. (GZft)

Weitere Infos: hier

Freigegeben in Kultur

Es ist Karnevalszeit in Hellas! Dieses Jahr ohne Umzüge und ohne Live-Veranstaltungen. Der Karneval findet eher zu Hause mit der Familie, auf dem Balkon, im Fernsehen und Internet statt. Im Griechischen wird die Karnevalszeit „Apokries“ genannt, was so viel bedeutet wie „kein Fleisch mehr“ oder „weg vom Fleisch“. Höhepunkt des närrischen Treibens sind die Tage zwischen dem heutigen Tsiknopempti (4.3.) und dem Kathara Deftera („Reiner Montag“) am 15. März.

Freigegeben in Chronik
Dienstag, 26. Januar 2021 13:46

Patras: Fastnacht ohne Jecken TT

Der Karneval in Rio de Janeiro wurde für 2021 coronabedingt ersatzlos gestrichen, meldeten am Freitag internationale Medien – das habe es zuletzt vor dem Ersten Weltkrieg gegeben. In Griechenlands Karnevalshochburg Patras wollte man nicht ganz so weit gehen. Dort begann am Samstag die Fastnachtsperiode auf dem Fernsehbildschirm bzw. Computermonitor.

Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 23. Dezember 2020 10:19

Auch 2021 kein Karneval in Patras

Die westgriechische Karnevalshochburg Patras wird wegen der Corona-Krise auch im kommenden Jahr auf die traditionelle Fastnacht verzichten. Das gab die kommunale Karnevalsgesellschaft bekannt. Es werde weder Umzüge noch offen zugängliche Veranstaltungen geben, „da die Spontaneität und der Wunsch nach Teilnahme nicht eingeschränkt, gebändigt oder begrenzt werden können“. Der Karneval werde vielmehr im Fernsehen und Internet sowie durch eine entsprechende Dekoration der Stadt stattfinden.

Freigegeben in Chronik

Die griechische Eisenbahngesellschaft erhöht den Einsatz von Zügen und Bussen als Schienenersatz anlässlich der Karnevalszeit.

Freigegeben in Chronik
Seite 1 von 6

 Warenkorb