Login RSS

Die ersten zwei Schulklassen in Griechenland mussten aufgrund des Coronavirus vom Präsenz- auf digitalen Unterricht umstellen. Es handelt sich um die zweite und dritte Klasse der 10. Grundschule von Neapolis in der nordgriechischen Metropole Thessaloniki.

Freigegeben in Politik

Eine digitale Begegnung mit 17 Schülerinnen und Schülern einer Schule für die muslimische Minderheit in der nordgriechischen Region Xanthi und ihrer Lehrerin hatte Premierminister Kyriakos Mitsotakis am Dienstag (18.5.). Es handelt sich um die Grundschule von Pachni der Gemeinde Myki in Thrakien. Besucht wird diese Bildungseinrichtung überwiegend von Kindern der muslimischen Minderheit: Es handelt sich um Pomaken, Roma und türkischsprachige Einwohner.

Freigegeben in Politik
Mittwoch, 28. April 2021 10:05

Bildungsministerin: Kürzere Sommerferien

Die griechischen Schülerinnen und Schüler werden in diesem Jahr später in den Sommer starten – und womöglich früher wieder in die Klassenzimmer zurückkehren. Wie Bildungsministerin Niki Kerameos bekanntgab, wird das laufende Schuljahr wegen der Corona-Krise um zwei Wochen verlängert.

Freigegeben in Chronik

Nach fünfmonatiger Unterbrechung hat am heutigen Montag (12.4.) der erste Schultag für tausende Schüler der griechischen Oberstufe (Lyzeum) geläutet. Schüler der Primarstufe sowie der Gymnasien – erste bis neunte Klasse – müssen sich allerdings noch gedulden, für sie findet der Unterricht wie bisher nur in digitaler Form statt.

Freigegeben in Politik

Das Coronavirus dominiert weiterhin das Alltagsleben in Griechenland. Dennoch öffneten am Montag sämtliche Grundschulen und Kindergärten, allerdings unter strengen Auflagen. Die Intensivstationen auf den griechischen Krankenhäusern sind weiterhin schwer belastet. Die Läden des Einzelhandels bleiben weiterhin geschlossen.

Freigegeben in Politik

 Warenkorb