Dienstag, 11. November 2008 02:00

Rätsel um Atlantis in Athen untersucht

Griechenland / Athen. Die zweite internationale Konferenz zur Atlantik-Thematik geht am heutigen Dienstag im griechischen Forschungszentrum in Athen zu Ende. Unter dem Titel „Die Atlantis-Hypthose: Suche nach einem verschwundenen Land" versuchten Forscher und Wissenschaftler aus Griechenland und der ganzen Welt, dem rätselhaften Verschwinden der antiken Stadt Atlantis auf die Spur zu kommen. Es nahmen fast ausschließlich Hobby-Forscher, aber auch anerkannte Archäologen, wie etwa Christos Doumas, an der Konferenz teil. Die Überlieferungen des antiken Philosophen Platons aus dem 4.
Freigegeben in Chronik
Freitag, 07. November 2008 02:00

Parthenon-Fragment wieder in Athen TT

Griechenland / Athen. Ein Fries-Fragment des Parthenon-Tempels, das sich bisher im Besitz des Gregorianisch-etruskischen Museums des Vatikans befand, kann nun wieder in Griechenland bewundert werden. Kulturminister Michalis Liapis nahm den Neuzugang im Neuen Akropolismuseum am Mittwoch feierlich entgegen. „Diese Geste von einem der wichtigsten Museen Europas setzt ein Beispiel für andere, damit eines Tages vielleicht die Einheit der Parthenon-Skulpturen wieder hergestellt werden kann“, sagte Liapis in Anspielung auf die permanente Forderung Griechenlands nach Rückgabe der „Elgin Marbles“ aus dem British Museum. Das Fragment kehrt zunächst für ein Jahr als Leihgabe der Vatikanischen Museen nach Griechenland zurück.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Am kommenden Mittwoch, den 12. November, wird Staatspräsident Karolos Papoulias eine Ausstellung unter dem Titel „Nationaler Widerstand der Athener 1941 – 1944" im Historischen- und Folklore Museum in Korinth eröffnen. Die Ausstellung wird bis zum 31. Januar nächsten Jahres zu sehen sein.
Freigegeben in Chronik
Freitag, 24. Oktober 2008 03:00

Guterhaltener Hausrat von 4.000 v. Chr.

Griechenland / Athen. In Sosandra bei Aridaia, in der Nähe von Pellas in Westmazedonien, wurde gut erhaltener Hausrat aus vorantiken Zeiten gefunden, der etwa 6.000 Jahre alt sein dürfte. Die Ausgrabungen begannen am März dieses Jahres, nachdem auf dem Gelände Bauarbeiten für eine Wasserleitung begonnen hatten. Es handelt sich um ein Rechteckiges Pfahlbau-Gebäude mit einer Größe von 58 Quadratmetern.
Freigegeben in Chronik
Freitag, 16. Februar 2007 02:00

Antikes Theather von Acharnes entdeckt TT

Griechenland / Athen. Das Theater der antiken Stadt Acharnes – in der Antike eine der größten Gemeinden Attikas – wurde dieser Tage am Fuße des Parnitha-Berges bei Athen entdeckt. Bauarbeiter waren beim Ausheben für die Fundamente eines Mehrfamilienhauses in der heutigen Gemeinde Acharnes bzw. Menidi auf die Überbleibsel des Theaters aus der klassischen Epoche gestoßen. Nun bleibt abzuwarten, ob die Gemeinde Acharnes die Erlaubnis erteilen wird, das antike Theater in Gänze auszugraben, da es sich unter Straßenzügen und Gebäuden befindet.
Freigegeben in Chronik
Seite 18 von 19