Griechenland / Athen. Am kommenden Mittwoch, den 12. November, wird Staatspräsident Karolos Papoulias eine Ausstellung unter dem Titel „Nationaler Widerstand der Athener 1941 – 1944" im Historischen- und Folklore Museum in Korinth eröffnen. Die Ausstellung wird bis zum 31. Januar nächsten Jahres zu sehen sein.
Freigegeben in Chronik
Freitag, 24. Oktober 2008 03:00

Guterhaltener Hausrat von 4.000 v. Chr.

Griechenland / Athen. In Sosandra bei Aridaia, in der Nähe von Pellas in Westmazedonien, wurde gut erhaltener Hausrat aus vorantiken Zeiten gefunden, der etwa 6.000 Jahre alt sein dürfte. Die Ausgrabungen begannen am März dieses Jahres, nachdem auf dem Gelände Bauarbeiten für eine Wasserleitung begonnen hatten. Es handelt sich um ein Rechteckiges Pfahlbau-Gebäude mit einer Größe von 58 Quadratmetern.
Freigegeben in Chronik
Freitag, 16. Februar 2007 02:00

Antikes Theather von Acharnes entdeckt TT

Griechenland / Athen. Das Theater der antiken Stadt Acharnes – in der Antike eine der größten Gemeinden Attikas – wurde dieser Tage am Fuße des Parnitha-Berges bei Athen entdeckt. Bauarbeiter waren beim Ausheben für die Fundamente eines Mehrfamilienhauses in der heutigen Gemeinde Acharnes bzw. Menidi auf die Überbleibsel des Theaters aus der klassischen Epoche gestoßen. Nun bleibt abzuwarten, ob die Gemeinde Acharnes die Erlaubnis erteilen wird, das antike Theater in Gänze auszugraben, da es sich unter Straßenzügen und Gebäuden befindet.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Der sogenannte \"Ochi-Tag\", Griechenlands zweitgrößter Nationalfeiertag, wird am morgigen Samstag, den 28. Oktober, unter anderem mit einer Militärparade in Thessaloniki begangen. Außerdem finden in Athen sowie in anderen Städten und Gemeinden des Landes Schülerparaden statt. Gefeiert wird das „Nein\" des griechischen Diktators Ioannis Metaxas im Oktober 1940 zum Ultimatum Mussolinis, seinen Truppen freien Durchgang durch Griechenland zu gewähren.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Sein zweibändiges Werk über den griechischen Widerstand gegen den Faschismus in den Jahren 1940 bis 1945 präsentierte gestern der Widerstandskämpfer Manolis Glezos. Anwesend waren sowohl Premier Kostas Karamanlis als auch Staatspräsident Karolos Papoulias. Der Präsident stellte fest, dass vor allem die Jugend durch dieses Werk die Möglichkeit erhalte, sich unter den damaligen Befreiungskämpfern Vorbilder zu suchen. Premier Karamanlis bemerkte, dass der damalige Widerstandskampf in die Weltgeschichte eingegangen sei.
Freigegeben in Chronik
Seite 18 von 19