Login RSS
Montag, 14. Dezember 2020 12:29

Die „Zwillingshöhlen“ von Didyma

Bei dem kleinen Ort Didyma in der Argolis stößt der Reisende auf eine spektakuläre landschaftliche Besonderheit. Schon von Weitem gut sichtbar öffnet sich ein gewaltiger Krater in den Hang eines Berges. Ein zweiter liegt in der Ebene davor, ist aus der Ferne allerdings nur schwer auszumachen.

Freigegeben in Chronik
Donnerstag, 10. Dezember 2020 13:18

Land und Meer zum Verlieben

Die Insel des Pelops ist so vielfältig wie ganz Griechenland selbst – ob es sich um das spartanische Lakonien oder die mystischen Orte Mistra und Monemvassia handelt oder um die „karibischen“ Strände vor Neapoli.

Freigegeben in Peloponnes
Donnerstag, 10. Dezember 2020 13:03

Drei Finger sind noch keine Hand

Die drei Finger der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki sind für Ausländer die bedeutendste Urlaubsregion des gesamten griechischen Festlands. Zweieinhalb Finger sind zum Baden da, ein halber zum Beten – die Mönchsrepublik Athos. Ins gebirgige, sehr waldreiche Hinterland dieser drei Finger, also auf die Handfläche der Chalkidiki, kommen aber kaum Fremde – und auch der abseits aller Finger gelegene Badeort Olympiada ist da noch ein Geheimtipp.

Freigegeben in Makedonien
Donnerstag, 10. Dezember 2020 12:45

Der Wasserplatz

Natürlich ist von einem Golfplatz die Rede. Zu suchen ist er auf der Insel Kerkyra im Ionischen Meer, die den meisten Deutschen eher als Korfu bekannt ist. Kerkyra ist halt der griechische Name; auch der Hauptort heißt amtlich so. Auf diesem Eiland befindet sich der einzige Golfplatz der Ionischen Inseln, gelegen im sogenannten Ropa Valley an der Westküste. Der Platz gilt als einer der schönsten des Landes, ist aber, Gott sei’s geklagt, auf Korfu selbst fast unbekannt. Sogar die Taxi- und Busfahrer wissen nur in Ausnahmen etwas damit anzufangen, und das recht trostlose Touristenbüro in Kerkyra-Town sowieso nicht. Golf auf Korfu?, erfuhr der Autor dort. Sie scherzen wohl, Sir.

Freigegeben in Ionische Inseln
Donnerstag, 10. Dezember 2020 12:28

Ein gesegnetes Stück Insel …

Es fällt schwer, einer der fünf größeren Ionischen Inseln einen ersten Rang zusprechen zu wollen. Sie sind allesamt Juwelen im azurblauen Meer, und wenn sie Schattenseiten haben, was nirgendwo auf Erden ausbleibt, so sind es nur wenige. Eine vielleicht ist, dass die internationalen Touristenscharen sie bis zum Ersticken überschwemmen. Aber darunter leidet ja ganz Griechenland, und es ist, zugegeben, eher ein er- und einträgliches Leiden, denn es lässt den Euro rollen.

Freigegeben in Ionische Inseln
Seite 3 von 83

 Warenkorb