Loukas Papadimos (11. November 2011 bis 16. Mai 2012)

  • geschrieben von 
© Eurokinissi © Eurokinissi

Loukas Papadimos wurde 1947 in Athen geboren. Nach dem Schulabschluss am Athens College (1966) studiert er Physik am Massachusettes Institut für Technologie (MIT), wo er seinen Master im Elektroingenieurwesen und seine Doktorarbeit in Wirtschaftswissenschaft macht.

Seine akademische Karriere begann 1977 bei der Universität von Columbia in New York, wo er bis 1984 als Professor für Wirtschaftswissenschaft unterrichtete; ab 1988 setzte er diese Tätigkeit an der Athener Universität fort. Seine wirtschaftswissenschaftliche Laufbahn begann 1980 als Experte bei der Federal Reverse Bank in Boston.1985 ging er dann zur Griechischen Nationalbank. 2002 wird er Vizepräsident bei der Europäischen Zentralbank (bis 2010). Papadimos wurde 2010 Finanzberater des damaligen Premierministers Jorgos Papandreou. Nach dessen Rücktritt wurde er am 11. November 2011 zum Premierminister einer Übergangsregierung ernannt. Er schied am 16. Mai 2012 aus diesem Amt und wurde 2017 Präsident der Athener Akademie. Bei einem Terroranschlag am 25. Mai 2017 wurde er verletzt.

(Griechenland Zeitung / dz)

Nach oben