Griechenland / Athen. Protestkundgebungen planen am heutigen Montag die Bauern in Thessalien und Makedonien. Aus diesem Grund sind seit heute morgen Teile der Nationalstraße von Athen nach Thessaloniki gesperrt. Sie protestieren damit gegen die niedrigen Preise von Baumwolle, Weizen, Mais und Milch. Gefordert werden außerdem höhere Renten sowie Entschädigungen für Zerstörungen durch Unwetter.
Freigegeben in Politik
Am Sonntag findet in Athen der Halbmarathon „Akropolis" statt. Angeboten werden vier verschiedene Strecken. Ein ähnlicher Marathon wird am Sonntag auch in Thessalien am Karla-See durchgeführt. Eine Woche später veranstaltet die Stadt Kalambaka einen weiteren Halbmarathon unterhalb der Meteora-Klöster. Am kommenden Sonntag, dem 31.
Freigegeben in Sport
Griechenland / Athen. Die Generalsekretärin der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), Aleka Papariga, besuchte am Sonntag eine Blockade der protestierenden Bauern in Mittel-Thessalien, um dort mit den protestierenden Bauern zu sprechen. Sie sagte, dass die Bauern unter der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der EU und unter der Regierung leiden würden, weil diese die Anweisungen der EU befolge. „Für uns gibt es keine blauen, roten oder grünen Blockaden. Wir unterstützen alle Blockaden und machen keinerlei Unterschiede", betonte Papariga.
Freigegeben in Politik
Die kleine Maria, die von einem Roma-Paar in Thessalien großgezogen worden ist, sorgt noch immer für Schlagzeilen. Die Polizei glaubt, auf die Spuren eines internationalen Ringes gestoßen zu sein, der Kinder schmuggelt. Nun ermittelt die Polizei auch auf der Insel Lesbos. Griechische und internationale Medien beschäftigen sich noch immer mit einem blonden Mädchen, das Maria genannt wird, und das vor einigen Tagen von einer Staatsanwältin in einem Roma-Camp entdeckt worden ist. Der Fall weckte Hoffnungen bei Menschen auf der ganzen Welt, die ihre Kinder vermissen.
Freigegeben in Chronik
Griechenland / Athen. Im Athener Zappeion-Palais findet heute ein Dialog zwischen der Regierung und Vertretern von Bauernverbänden über deren wirtschaftliche Lage statt. Vertreter von Bauernverbänden, die der größten Oppositionspartei Nea Dimokratia nahe stehen, nehmen nicht an der Veranstaltung teil. Angereist sind rund 350 Bauern-Vertreter. Bereits heute Morgen hatten rund 250 Landwirte aus Thessalien im Athener Zentrum protestiert (siehe Foto).
Freigegeben in Politik
Seite 9 von 9