Donnerstag, 23. Oktober 2014 12:12

Das Wetter für Athen und ganz Griechenland

Unwetterwarnung: In weiten Teilen des Landes muss heute mit Gewittern und sehr starken Windbewegungen gerechnet werden. In der letzten Nacht kündigte sich durch starke bis stürmische Winde (6-8 Beaufort) der Wetterwechsel bereits an. Die Sonne lässt sich heute nur noch sehr selten blicken und die Temperaturen sind deutlich gesunken.

Freigegeben in Wetter
Mittwoch, 08. Oktober 2014 00:00

Das Wetter für Athen und ganz Griechenland

Das Wetter in Athen und ganz Griechenland zeigt sich heute wechselhaft. Fast landesweit ist es heute bewölkt. Von der Peloponnes bis Nordgriechenland wird es zudem nass, auch mit Gewittern ist hier zu rechnen. Die Höchsttemperaturen erreichen in der östlichen Ägäis und auf den Dodekanes-Inseln bis zu 27 Grad. Am kältesten wird es heute Nacht auf den Bergen um Ioannina in Nordwestgriechenland, wo die Temperaturen auf 8 Grad sinken können. Die Winde wehen über dem Meer meist mit einer Stärke von bis zu 4. In der Nordägäis erreichen sie jedoch eine Stärke von bis zu 6 Beauforts.  

Freigegeben in Wetter
(Griechenland / Athen) Im Museum traditioneller griechischer Musikinstrumente gibt es am heutigen Mittwoch Musik aus dem Mittelmeer sowie Melodien aus Estland. Die Vorstellung beginnt um 20.30 Uhr und der Eintritt kostet 15 Euro. Studenten bezahlen nur 10 Euro. Die Adresse lautet: Diogenous Straße 1 bis 3, bei der Plateia Aeridon im Athener Stadtteil Plaka.
Freigegeben in Ausgehtipps
Freitag, 06. Dezember 2013 16:39

Umweltministerium genehmigt neue Windparks P

Am Freitag setzte Umwelt- und Energieminister Jannis Maniatis seine Unterschrift unter die Umweltverträglichkeitsstudien für sieben neue Windparks. Sie sollen in den Regionen Westmakedonien, Thessalien und Westgriechenland entstehen und eine Gesamtleistung von 204,4 Megawatt haben. Laut Umweltministerium entspricht dies einer Jahresleistung von 472 Gigawattstunden grüner Energie bzw. knapp einem Prozent des Energiebedarfs des griechischen Verbundnetzes. Darüber hinaus würde der Bau der Anlagen 245 Millionen Euro in die Realwirtschaft einbringen.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland. Ohne Ergebnis endete am gestrigen Dienstag das vierte und bisher letzte Treffen zwischen Landwirten, die Straßenblockaden durchführen, sowie der Ministerin für Agrarentwicklung und Lebensmittel, Katerina Batzeli. Ein Vertreter der Bauern-Delegation warf dem Ministerium danach vor, weiterhin an einer Politik festzuhalten, die gegen die landwirtschaftliche Bevölkerung sowie gegen den Agrarsektor gerichtet sei. An der Straßenblockade in Thessalien soll am heutigen Mittwoch im Rahmen einer Versammlung der Landwirte über das weitere Vorgehen entschieden werden. Es ist nicht auszuschließen, dass alle Straßensperren, zumindest vorübergehend, aufgehoben werden.
Freigegeben in Politik
Seite 8 von 9