Wind beeinträchtigt Schiffsverkehr

  • geschrieben von 
Unser Foto (© GZ / Leonie Meyer) entstand an der Anthony-Quinn-Bucht auf Rhodos. Unser Foto (© GZ / Leonie Meyer) entstand an der Anthony-Quinn-Bucht auf Rhodos.

Wegen starkem Wind sind Schiff- und Flugverkehr eingeschränkt. Flüge von Chania nach Athen wurden gestrichen und Schiffe fahren von Piräus aus die Kykladen nicht an. Das Wetter in Hellas ist insgesamt durchwachsen und relativ kühl für diese Jahreszeit.

Attika (Athen/Piräus): Vormittags schönster Sonnenschein, nachmittags zieht es zu. Maximalwerte: 17° C.

Nordgriechenland (Thessaloniki): Weitgehend sonnig, lokale Regenschauer. Höchsttemperaturen: 20° C.

Mittelgriechenland: Sehr durchwachsen mit lokalen Gewittern. Das Quecksilber klettert auf 19° C.

Peloponnes: Im Laufe des Tages zunehmend bewölkt mit örtlichen Gewittern. Der Griechische Wetterdienst EMY kündigt Temperaturen von höchstens 21° C. an.

Ionische Inseln: Sonne-Wolken-Gewitter-Mix bei höchstens 18°C.

Ägäis: Vormittags heiter, später dann vereinzelt Regenschauer. Höchstwerte: 20° C. Starke Winde verursachen Probleme für die Küstenschifffahrt: Die Kykladen werden beispielsweise von Piräus nicht angefahren. Der Hafen Lavrions ist geschlossen, aber von Rafina wird die Strecke nach Andros bedient.

(Griechenland Zeitung / lb) 

Nach oben