Kultur- und Ausgehtipps

  • geschrieben von 

Apostolos Rízos tritt zusammen mit Níkos Zoudiáris im „Baráki tou Vassíli“ auf.

Sie singen griechische Lieder und internationale Songs. Das „Baráki“ befindet sich in der Didotou-Straße 3 in Kolonaki.

Elli Paspalá setzt ihre Auftritte im „Zoom“ in der Altstadt Pláka fort. Als Gäste begrüßt sie bis Sonntag die Gruppe „Human Touch“. Das „Zoom“ ist in der Kydathinäon 39.

Im „Kafethéatro“ spielt heute abend der Pianist Chris Jarret, nicht zu verwechseln mit dem bekannten Keith Jarett. Trotzdem verspricht es ein schöner musikalischer Abend zu werden. Das „Kafethéatro“ befindet sich in der Kodriktónos-Straße 2.

Die Sängerin Georgía Delivassáki hat heute einen Auftritt im Cafe „Alávastron“ in der Damáreos-Straße 78 in Pangrati.

Für Foto-Freunde lohnt sich ein Besuch bei der griechisch-amerikanischen Union. Dort wird ab heute eine Ausstellung mit Fotos aus den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts gezeigt. Abgebildet sind griechische Auswanderer in die Vereinigten Staaten. Bezeichnend deshalb der Titel der Ausstellung „Der Blick der Hoffnung“. Geöffnet sein wird die Schau bis zum 9. Dezember.

Zum Schluß noch zwei Klassik-Tipps.
In der Athener Konzerthalle Megaron Moussikis lädt heute Abend das Kamerata-Orchester zu einem außerordentlichen Abend. Auf dem Programm stehen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart. Dirigiert wird das Kamerata-Orchester von Sir Neville Marriner. Der Eintritt kostet zwischen 14 und 50 Euro.

Eine weitere Vorstellung des Orchesters ist auch für den kommenden Samstag geplant. Im Theater „Olýmpia“ in der Akadimías-Straße 59 steht heute das Trio „Athinón“ auf der Bühne. Als Solistin ist die Mezzosopranistin Viktória Maifátowa mit von der Partie. Vorgetragen werden Werke von Arenski und Schostakowitsch.
(© Griechenland Zeitung)

Nach oben