Internet trifft auf Theaterbühne: „Bubble Jam“ im Onassis Kulturzentrum

  • geschrieben von 
Foto: © Onassis Center/Stavros Habakis Foto: © Onassis Center/Stavros Habakis

Was ist das Internet und wie funktioniert die Kommunikation über Facebook, Instagram und Co? Diese und noch viele weitere Fragen aus der Online-Welt werden während der sogenannten „Bubble Jam“-Veranstaltung im Onassis Kulturzentrum in Athen geklärt.

Das interaktive Spiel fordert seine Zuschauer auf, sich selbst und ihr persönliches Online-Verhalten zu reflektieren. Möglich wird das durch eine umfassende technische Ausrüstung, die für jeden Besucher kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Das Projekt richtet sich vor allem an die Generation „Digital Natives“, die sich ein Leben vor Google, Twitter und Youtube nur schwer vorstellen können.

Aber auch diejenigen, die nicht mit Smartphone und Internet aufgewachsen sind, sind bei dem Experiment willkommen. Konzept und Regie für „Bubble Jam“ hat Wahl-Athener Daniel Wetzel übernommen. Der Autor und Regisseur gehört der internationalen Künstlergruppe „Rimini Protokoll“ an. Das Trio aus Deutschland richtet das Hauptziel in seinem Schaffen vor allem auf die stete Weiterentwicklung des Theaters, um so letztlich eine ungewöhnlichere Sichtweise auf die Wirklichkeit zu ermöglichen.  Das Autoren-Regie-Team war mit seinen Projekten in den Bereichen Theater, Hörspiel, Film und Installation bereits mehrfach weltweit unterwegs und auch in Griechenland schon öfter zu Gast.

Wann: Noch bis zum 21. April 2019, samstags und sonntags, jeweils 19 Uhr.

Wo: Onassis Cultural Centre, Syggrou 107, 11745 Athen.

Eintritt: Der Ticketpreis beträgt 12 Euro, Ermäßigungen für Senioren, Arbeitslose und Gruppen sind möglich.

Weitere Infos: www.sgt.gr oder telefonisch unter 2109005800

 (GZad)

Nach oben