Kant und Sokrates

  • geschrieben von 
Das Foto (© Eurokinissi) zeigt eine Statue des berühmten Philosophen Sokrates. Das Foto (© Eurokinissi) zeigt eine Statue des berühmten Philosophen Sokrates.

Immanuel Kant galt seinen romantischen Kritikern als allein auf die Schrift und die Vernunft setzender kalter Philosoph, ohne Sinn für das Gefühl und für die Bedürfnisse der Menschen. Im Rahmen eines internationalen Kant-Kongresses, der vom 23. bis 25. Oktober 2019 in Athen stattfindet, soll das Gegenteil bewiesen werden.

Wie abwegig diese Karikatur Kants ist, zeigt etwa Volker Gehrhardt in seinem Vortrag „Kant und Sokrates“ im Institut Francais d’ Athènes. Darin stellt er dar, wie wichtig das Vorbild des Sokrates für den deutschen Philosophen war. Dieser wird zwar nur selten zitiert, doch es war Sokrates, der Kant das Verfahren und das Ziel allen Philosophierens vorgab.

Vortrag „Kant und Sokrates“

Datum: Mittwoch, 23. Oktober, um 15.30 Uhr

Veranstaltungsort: Institut Francais d’ Athènes, Sina 31

Sprache: Vortrag auf Deutsch; Konferenzsprache ist Französisch

Eintritt frei

Weitere Infos finden Sie hier.

Nach oben