Deutsch-Griechisches Forum zur Integration von Geflüchteten

  • geschrieben von 
Wichtig bei der Integration: Bildung. Das Foto zeigt eine Klasse der österreichichen NGO Echo100Plus, die u.a. Sprach- und Computerkurse für Geflüchtete in Athen anbietet. Foto (© Echo100Plus) Wichtig bei der Integration: Bildung. Das Foto zeigt eine Klasse der österreichichen NGO Echo100Plus, die u.a. Sprach- und Computerkurse für Geflüchtete in Athen anbietet. Foto (© Echo100Plus)

Die deutsche Botschaft lädt heute gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Deutsch-Griechischen Versammlung zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema Integration von Geflüchteten ein.

Die Veranstaltung in der Athener Innenstadt bietet ein Forum für einen griechisch-deutschen Ideenaustausch auf der Ebene der Kommunen. Im Gespräch kommen die Bürgermeister von Altena (NRW) und Livadia (Böotien) sowie die Präsidentin der Gesellschaft für Wachstum und Tourismus der Stadt Athen zusammen.
Die Beiträge der Diskutierenden werden simultan in Deutsch und Griechisch übersetzt.
Die Veranstaltung ist öffentlich, es wird jedoch um kurze Voranmeldung gebeten, per E-Mail an: .


„Zusammen leben! – Wege zur erfolgreichen Integration von Geflüchteten in Kommunen“

Wo: Veranstaltungssaal „Evdomos“, Karagiorgi Servias 4, 10562 Athen

Wann: 3. Dezember – 18 Uhr

Mehr Infos

Nach oben