Dokumentarfilmfestival in ganz Hellas

  • geschrieben von 
Veranstaltungsplakat (© cinedoc.gr) Veranstaltungsplakat (© cinedoc.gr)

Winterzeit ist Kinozeit – Schon seit Oktober organisiert das Filmfestival „CineDoc“ Vorführungen erfolgreicher Dokumentationen in ganz Hellas. Unter den teilnehmenden Kinos finden sich Säle in Athen, Patras, Amaliada oder Volos. Auch einige Vorführungen auf griechischen Inseln wie Kreta, Andros oder Amorgos scheinen im Programm auf.

An diesem Wochenende lockt die koreanische Dokumentation „Wandernder Chef“ (Περιπλανώμενος Σεφ) in das Kino Danaos in Athen: Dabei muss ein Koch in 24 Stunden unglaubliche 108 Gerichte entwickeln. In Rethymno auf Kreta wird am Sonntagabend „Dolphin Man“ gezeigt – hier begleitet der griechische Regisseur Lefteris Charitos den französischen Freitaucher Jacques Mayol. Tags zuvor, am Samstagabend, läuft in Volos „Normal“– eine italienisch-schwedische Produktion, die sich mit den Geschlechter-Normen unserer Zeit beschäftigt.
Es gibt also viel zu entdecken: Noch bis April läuft die Veranstaltungsreihe, in der neben Filmvorführungen auch Diskussionsrunden zu den Themen der Dokumentarfilme stattfinden.
Genauere Informationen und Spielpläne finden Sie auf der Webseite des Cinedoc
(Griechenland Zeitung / jor)

Nach oben