Reptilien sind eigentlich lebende Fossilien. Vertreter der bei uns noch heute lebenden Reptilienordnungen existierten bereits vor Millionen von Jahren. Und so ist es nicht verwunderlich, dass sich die Menschen in den verschiedensten Kulturkreisen Fabelwesen aus Schlangen- oder Echsenkörpern erdacht und sie als Drachen und mehrköpfige Schlangen zum Inbegriff des Bösen mystifiziert haben.

Freigegeben in Chronik

In Griechenland gehören sie noch immer zu den Symbolen einer klassisch-schönen Kulturlandschaft. Die liebenswerten Urzeitwesen, mit den ältesten Heimatrechten Griechenlands, haben es schwer in heutigen Zeiten und müssen oft ums Überleben kämpfen.

Freigegeben in TV-Tipps
Sieben tote Delfine wurden vergangene Woche an mehreren Stränden der Ost-Ägäis gefunden. Die Meeresschutzorganisation „Archipelagos“ berichtet, dass fast ein Viertel (etwa 22 Prozent) des Magenraums der Tiere mit Plastikteilchen gefüllt waren.
Freigegeben in Chronik

Am kommenden Sonntag wird auf dem Athener Klafthmonos-Platz ein Fest stattfinden, bei dem möglichst viele herrenlose Hunde adoptiert werden sollen. Unter dem Motto: „Ich adoptiere – ich kaufe nicht“ werden zwischen 11 und 16 Uhr vierzehn Tierheime aus Athen und Umgebung sowie von der Insel Tinos vertreten sein.

Freigegeben in Chronik

Thomas Busch und sein Team waren schon 150 Mal als ehrenamtliche Tierärzte im Einsatz auf der griechischen Insel Kreta.

Freigegeben in TV-Tipps
Seite 2 von 3