Taxistreik am Donnerstag – U-Bahn wieder bis zum Flughafen Tagesthema

  • geschrieben von 
Foto © Eurokinissi Foto © Eurokinissi

Am morgigen Donnerstag (8.11.) streiken in Athen zwischen 4 und 16 Uhr die Taxifahrer. Daneben findet um 9 Uhr vor den Gerichten in der Evelpidon-Straße eine Protestversammlung statt. Anlass ist die Verhandlung gegen den Chef der Athener Taxifahrergewerkschaft SATA, Thymios Lymberopoulos.

Lymberopoulos wurde vom Online-Taxirufdienst Beat angezeigt, nachdem er behauptet hatte, die Firma würde Steuern hinterziehen. Der Protest richtet sich allgemein gegen solche Vermittlungsdienste sowie gegen Vermittlungen von Privatautos für Transportdienste. Die Taxifahrergewerkschaften sehen in beiden Praktiken Wettbewerbsverzerrungen.

Ein kurzes Leben hatte unterdessen in Athen die Abschaffung der direkten Verbindung mit der Linie 3 bis zum Flughafen. Seite 1. November mussten die Passagiere bei der Station Doukissis Plakentias umsteigen, um zum Airport zu gelangen. Die Strapazen der Fahrgäste sowie deren Proteste haben nun dazu geführt, dass der zuständige Generalsekretär im Infrastrukturministerium wieder eine Rücknahme der Maßnahme ankündigte. In Kürze – so griechische Medienberichte – soll die Metro (siehe Foto; eurokinissi) also wieder in regelmäßigen Abständen von Agia Marina und über das Zentrum Richtung Flughafen fahren. (GZak/rs)

Nach oben