Griechischer Reisepass öffnet Türen zu 164 Ländern

  • geschrieben von 
Foto © Passport Index Foto © Passport Index

Mit einem griechischen Reisepass darf man in 164 Länder einreisen – und das ohne Visum. Gemeinsam mit anderen Ländern, wie Österreich, Irland und Kanada, teilt sich Griechenland damit den vierten Platz im „Global Passport Power Rank 2018“, der in diesen Tagen von der Finanzberatungsfirma „Arton Capital“ veröffentlicht wurde.

In der Mehrzahl der ausländischen Staaten können sich griechische Staatsbürger bis zu 90, 180 oder sogar 240 Tage lang aufhalten, ohne um ein Visum ansuchen zu müssen. Ausnahmen bestätigen die Regel: Angola etwa oder Butan. Auf Platz eins der „mächtigsten Reisepässe der Welt“ steht jener der Vereinigten Arabischen Emirate (UAE): Damit gelangt man in 167 Länder oder anders gesagt 87 Prozent der Länder auf der ganzen Welt.

Sehr gut und noch besser als Hellas steht Deutschland da, mit dessen Pass man in 166 Ländern  einreisen darf. Schlecht schaut es in diesem Ranking für Angehörige der Staaten Pakistan, Irak und Afghanistan aus. Ihr Passport verschafft ihnen gerade mal zu 35 Ländern visafreien Zutritt.

Infos über die Visumspflicht generell und in welchen Ländern man mit einem griechischen Pass ein Visum beantragen muss, erhält man auf der Homepage des „Global Passport Power Rank 2018“ www.passportindex.org

Nach oben