Insel Serifos: Griechenlands erster rauchfreier Strand

  • geschrieben von 
Archivfoto (© Eurokinissi) Archivfoto (© Eurokinissi)

Anlässlich des Weltnichtrauchertags am 31. Mai kündigte die Kykladeninsel Serifos die Eröffnung des ersten rauchfreien Strandes in Griechenland an. In Kürze sollen mehrere Gemeinden auf insgesamt zehn Kykladeninseln mit dem sogenannten Programm SeaChange Greek Islands und mit Unterstützung der A C Laskaridis Charitable Foundation unterstützt werden, sodass noch mehr Strände rauchfrei werden.

Auf Serifos werden ab sofort am geschützten und naturbelassenen Vagia-Strand die strikten Voraussetzungen für die „Rauchfreiheit“ in die Tat umgesetzt, wobei man sich an europäischen Ländern wie Frankreich oder Spanien orientiert. Am Strand in Serifos sollen kontrollierte Raucherzonen mit Aschenbechern sowie Infobereiche mit Botschaften zur Sensibilisierung im Umweltschutzbereich eingerichtet werden. Ziel der Aktionen ist es, die Meeresverschmutzung zu begrenzen.
Auf den Kykladen sind es vor allem folgende Inselstrände, die durch Zigarettenkippen verschmutzt sind: Sikinos, Amorgos, Koufounissia, Iraklia, Donousa, Schinoussa, Folegandros, Kimolos und eben Serifos.
„Wir hoffen, dass unsere Initiative dazu beiträgt, die Umweltverschmutzung zu minimieren “, betont Angeliki Kosmopoulou, Geschäftsführerin der A C Laskaridis Charitable Foundation.
Der 31. Mai wurde im Jahr 1987 von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zum Weltnichtrauchertag erklärt. (Griechenland Zeitung / Leonie Meyer)

Nach oben