Internationaler Katzentag – Hauskatzen auch in Hellas heimisch

  • geschrieben von 
Foto (© GZ / Elisa Hübel) Foto (© GZ / Elisa Hübel)

Der 8. August ist internationaler Katzentag, und die verschmusten Vierbeiner werden auch in Hellas als Haustier gehalten – wenn auch nicht so häufig wie in anderen Ländern.

Dem deutschen Online-Portal „Statista“ zufolge befindet sich in 13 % aller Haushalte Griechenlands eine Katze. In Deutschland erreicht dieser Anteil 22 %, in der Schweiz 28 % und in Österreich 29 %. Platz 1 in diesem Ranking nimmt Rumänien ein: Dort sind es 47 % der Haushalte, in denen eine Katze ein Zuhause findet.

190808 Katze 02 SMALL

Foto (© GZ / Jan Hübel)

Die Katze gilt als beliebtes Haustier, sie ist anschmiegsam und von Natur aus sauber. Doch werden ihr auch die Eigenschaften eigenwillig, unnahbar und schwer erziehbar zugesprochen. Das Wesen der Katze hat schließlich auch für Sprichwörter, märchenartige Interpretationen und mythische Verklärungen gesorgt. Beispiele sind die Redewendung „Alles für die Katz“, die Figur „Der gestiefelte Kater“ oder die „Grinsekatze“ aus Alice im Wunderland. Neben der klassischen Hauskatze haben auch Rassekatzen wie die Perserkatze, Maine Coon, Siam- oder Kartäuserkatze viele Anhänger.
Der heutige Aktionstag wurde von der „International Fund for Animal Welfare“ ausgerufen und soll alljährlich die artgerechte Katzenhaltung in das Bewusstsein der Menschen rücken. (Griechenland Zeitung / Leonie Meyer)

Nach oben