Login RSS

Brutaler Angriff auf Polizei-Konvoi auf Kreta Tagesthema

  • geschrieben von 
Brutaler Angriff auf Polizei-Konvoi auf Kreta
Viele Fragen wirft der brutale Angriff auf einen Polizei-Konvoi auf, der gestern in der Nähe des Dorfes Zonianá auf Kreta erfolgte. Die 43 Polizisten, die mit 12 geländegängigen Fahrzeugen auf der Suche nach Rauschgift waren, wurden vor der Ortseinfahrt von etwa 70 Mann mit Maschinenpistolen beschossen. Drei der Polizisten wurden verletzt, einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr. Die Medien sprechen davon, dass die Täter genau über das Vorgehen der Polizei informiert gewesen seien. Der Präfekt von Rethymnon, Papadákis, stellte fest: „Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Verbrecher von oben unterstützt werden.
en.\" Der Staatssekretär im Innenministerium, Panagiotis Chinofotis, erklärte: „Die starke Kriminalität auf Kreta beschäftigt das Ministerium ernsthaft.\"
Nach dem Überfall wurde das Gebiet um die Ortschaft von starken Polizeieinheiten umstellt. Mit einer Transportmaschine vom Typ C-130 trafen auch 75 Mann einer Spezialeinheit (EKAM) auf der Insel ein. Der Chef der Griechischen Polizei ELAS, Anastassios Dimoschakis, begab sich persönlich an den Ort des Geschehens. Die Staatsanwaltschaft wurde beauftragt, die Untersuchungen fortzusetzen.

Nach oben

 Warenkorb