Login RSS
Mittwoch, 08. September 2010 17:35

Inflation im August weiter im Höhenflug

Griechenland / Athen. Die Inflation in Griechenland stieg im Monat August im Vergleich zum Vorjahr um 5,5 %; lag damit aber um 0,7 % niedriger als im Juli. Zwischen 2008 und 2009 betrug der entsprechende Anstieg im August nur 0,8 %. Diese Zahlen gab am gestrigen Dienstag die Statistikbehörde ELSTAT bekannt. Hauptgründe für die weiterhin hohe Inflationsrate waren u.
Freigegeben in Wirtschaft
Freitag, 09. Juli 2010 16:19

Inflation ging im Juni leicht zurück P

Griechenland / Athen. Um 0,2 Prozentpunkte sank die Inflation im Juni gegenüber dem Vormonat – von 5,4 % auf 5,2 %. Das gab die Griechische Statistik-Behörde ELSTAT in dieser Woche bekannt. Im Juni 2009 lag die Inflationsrate noch bei 0,5 %. Hauptursachen für die hohe Inflation sind die Preissteigerungen bei Alkohol und Tabak (18,9 %), Transport (18,2%), Mietwohnungen (7,9 %), Waren und Dienstleitungen (5,1 %), Kommunikation (3,7 %), Bars und Restaurants (3,5 %),  Bildung (3 %) und Kleidung und Schuhe (2,4 %).
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Griechenlands Inflationsrate verzeichnete im Mai im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Anstieg um 5,4 %. Der harmonisierte Verbraucherpreisindex kletterte im Vergleich zum Mai 2009 um 0,8 % auf 5,3 %; ein Jahr zuvor betrug die Zunahme nur 0,7 %. Nach Angaben der griechischen Statistikbehörde EL.STAT ist der Anstieg der Inflation hauptsächlich auf die neuen indirekten Steuern zurückzuführen, was in elf von zwölf Kategorien Preiserhöhungen zur Folge hatten.
Freigegeben in Wirtschaft
Griechenland / Athen. Die Inflation in Griechenland ist im März auf 3,9 Prozent gestiegen. Im Februar waren es noch 2,8 Prozent. Diese Daten hat heute das griechische Statistikamt veröffentlicht. Im März 2009 lag die Inflationsrate in Griechenland noch bei 1,3 Prozent.
Freigegeben in Wirtschaft
Dienstag, 12. Januar 2010 15:31

Inflation stieg im Dezember auf 2,6 Prozent P

Griechenland / Athen. Die Inflationsrate ist in Griechenland im Dezember auf 2,6 % gestiegen. Sie liegt damit um 0,6 % höher als im Dezember des Jahres 2008. Gemäß der jüngsten Angaben, die vom Nationalen Statistikamt ESYE am Montag veröffentlicht wurden, stiegen im Vorjahre vor allem folgende Preise: Transportpreise: 8,5 %; Preise für Alkohol und Tabak: 6,3 %; Wohnkosten: 3,2 %; Gesundheitskosten: 3,2 %; Bildungskosten: 3,0 %; Preise für Kommunikation: 2,7 %; Preise für Gebrauchsgüter: 1,3 %; Preise für Dienstleistungen und andere Güter: 3,6 %. Allein die Preise für Lebensmittel seien 2009 gesunken.
Freigegeben in Wirtschaft
Seite 3 von 3

 Warenkorb