Das Leben in einigen abgelegenen Dörfern in den Bergen Nordgriechenlands erinnert von Jahr zu Jahr etwas mehr an Alaska. Selbstverständlich nicht unbedingt was das Wetter betrifft, sondern vielmehr hinsichtlich des Zusammenlebens von Bären und Menschen.

Freigegeben in Chronik
Mittwoch, 08. Oktober 2014 00:00

Das Wetter für Athen und ganz Griechenland

Das Wetter in Athen und ganz Griechenland zeigt sich heute wechselhaft. Fast landesweit ist es heute bewölkt. Von der Peloponnes bis Nordgriechenland wird es zudem nass, auch mit Gewittern ist hier zu rechnen. Die Höchsttemperaturen erreichen in der östlichen Ägäis und auf den Dodekanes-Inseln bis zu 27 Grad. Am kältesten wird es heute Nacht auf den Bergen um Ioannina in Nordwestgriechenland, wo die Temperaturen auf 8 Grad sinken können. Die Winde wehen über dem Meer meist mit einer Stärke von bis zu 4. In der Nordägäis erreichen sie jedoch eine Stärke von bis zu 6 Beauforts.  

Freigegeben in Wetter
Dienstag, 30. September 2014 00:00

Das Wetter für Athen und ganz Griechenland

Auch heute erwärmt sich die Luft imNorden Griechenlands weiter auf 21 bis 25º C tagsüber. Vielerorts kommt die Sonne heraus, der Himmel ist zeitweise aber auch mal bewölkt. In der Nacht fallen die Temperaturen dann auf Werte zwischen 13 und 17º C. Es weht meist ein leichter Wind (2 Beaufort) aus nördlichen Richtungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 9 km/h. In der Mitte und im Süden Griechenlands wird die Sonne nur gelegentlich von Wolken bedeckt. Dabei reichen die Temperaturen

Freigegeben in Wetter
Griechenland / Serres. Ein Erdbeben der Stärke 5,1 auf der Richterskala erschütterte am gestrigen Sonntagabend die Nordgriechische Stadt Serres. Das Epizentrum des Bebens liegt nach Angaben des Geophysischen Instituts der Aristoteles Universität in Thessaloniki an der Grenze zur ehemaligen Jugoslawischen Republik Mazedonien (FYROM), in der Nähe des Ortes Doirani. Zwischen 17 und 20.00 Uhr ereigneten sich mehrere deutlich spürbare Nachbeben.
Freigegeben in Politik
Donnerstag, 11. August 2011 16:39

Schlechtwetterfront über Nordgriechenland

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden für Zentral- und Nordgriechenland Extremwetterwarnungen herausgegeben. In den Präfekturen Imathia, Pieria und Kilkis verursachte ein schwerer Hagelsturm erhebliche landwirtschaftliche Schäden. Der Sturm traf auch die nordgriechische Stadt Thessaloniki. Die Temperaturen sanken innerhalb von nur wenigen Stunden von 33 Grad auf 20 Grad, gefolgt von einem Unwetter und Orkanböen. Nach Angaben der Feuerwehr sind aber keine Schäden in der Stadt zu beklagen.
Freigegeben in Wetter
Seite 20 von 22