Schleuser auf der Autobahn „Egnatia Odos“ verhaftet

  • geschrieben von 
Schleuser auf der Autobahn „Egnatia Odos“ verhaftet

Nach einem Zwischenfall auf der Autobahn in der Nähe der nordgriechischen Stadt  Kavala wurden am Donnerstag ein Polizist und ein mutmaßlicher Menschenschleuser, sowie zehn pakistanische Staatsbürger in ein Krankenhaus eingeliefert. Vorangegangen war eine Verkehrskontrolle auf der Autobahn „Egnatia Odos“.
Als der Fahrer des Fahrzeugs eine Aufforderung der Ordnungshüter zum Anhalten erhielt, gab er Vollgas. Es begann eine Verfolgungsjagd. Das Fluchtfahrzeug, das von einem 22jährigen gesteuert wurde, kam schließlich von der Fahrbahn ab.

Der Fahrer selbst und die Insassen aus Pakistan wurden verletzt.
Bei der versuchten Festnahme kam es zunächst zu Handgreiflichkeiten; der Fahrer versuchte dabei, die Dienstwaffe eines Polizisten in seine Gewalt zu bringen. Sein Kollege sagte aus, dass er zunächst einen Warnschuss abgegeben habe. Als das nicht zum Erfolg führte, schoss er auf den Täter. Letzter wurde an einer Hand und an einem Bein verletzt.  Die Ermittler gehen davon aus, dass der 22jährige das Ziel hatte, die Pakistaner außer Landes zu bringen. Kavala liegt nur zwei Autostunden von Ipsala in der Türkei und etwa 1,5 Stunden von der Grenze zu Bulgarien entfernt. (Griechenland Zeitung / eh; Archivfotos: © Eurokinissi)        

171114Streifenwagen Polizist SMALL

171114Streifenwagen2 SMALL

Nach oben